Handys
Alte Handys bei Ankaufsportalen verkaufen
Wie man mit dem Verkauf von alten Mobiltelefonen noch etwas für die Geldbörse tun kann.

Wohin mit den alten Mobiltelefonen?

Handys und Smartphones gehören zu den Geräten, die oft und regelmäßig gegen ein neues Modell ausgetauscht werden. Als Ergebnis bleiben Millionen alte Handys in den deutschen Haushalten zurück, weil man sie nicht mehr benutzt. Wer sein Handy nicht mehr braucht, legt es in den Schrank oder in ein Regal zu den anderen alten Mobiltelefonen, die sich im Laufe der Jahre angesammelt haben. Die anderen wiederum werfen sie einfach in den Müll, obwohl sie umweltschädigende Substanzen erhalten, darunter Schwermetalle in den Akkus. Allerdings enthalten sie auch wertvolle Rohstoffe, die wiederverwendet werden könnten. In den elektrischen Kontakten ist sogar Gold enthalten, das in einem Handy zwar in geringer Menge vorkommt, aber bei vielen Geräten eine wertvolle Fracht bedeutet. Leider weiß es aber nicht jeder, dass man mit den altgedienten Handys sogar noch Geld verdienen kann.

Alte Handys bei Ankaufsportalen verkaufen


Logo
Alte Handys verkaufen
Quelle: fotolia.de
Will man seine Handysammlung nicht verschrotten, kann man versuchen, sie im Internet zu verscherbeln. Dafür stehen den Besitzern von alten Mobiltelefonen verschiedene Ankaufsportale, wie unter www.rebuy.de, zur Verfügung. Auf diese Weise kann man mit einzelnen Geräten sogar zweistellige Gewinne erzielen, wenn man sie zum Verkauf bei einem Ankaufshop anbietet. Auf der Shop-Seite wählt man einfach das gewünschte Handy-Modell aus und erfährt danach sofort, wie viel man für sein altes Handy bekommen kann. Ist man mit dem Preis einverstanden, bleibt nur noch das Handy oder gleich mehrere Handys einzupacken, zu Post zu bringen und an den Ankaufportal zu verschicken. Die Portokosten werden sogar oft von den Ankaufsportalen übernommen. Nach kurzer Zeit kann man sich über den Geldeingang freuen. Beliebt werden vor allem solche Handys, die man in einem Auto einbauen kann, um über die Freisprecheinrichtung telefonieren zu können.

Die alten Smartphones verkaufen sich besonders gut


Je neuer und populärer das Handygerät ist, desto höhere Gewinne kann der Verkäufer damit erzielen. Das muss nicht unbedingt ein Ankaufsportal im Internet sein, auch die großen Mobilfunkanbieter oder Handyhersteller kaufen mittlerweile ihre alten Geräte zurück. Dazu muss man lediglich in einem speziell dafür eingerichteten Formular im Internet angeben, was für ein Gerät genau man verkaufen will und in welchem Zustand es sich befindet. Als Antwort wird man sofort die Information bekommen, mit welchem Betrag man dafür rechnen kann.

Bevor man die alten Handys los wird


Bevor die Handys ihren Besitzer wechseln, sollte man noch eine gründliche „Putzaktion“ starten. Dabei werden alle persönlichen Informationen gelöscht, damit sie nicht zufällig in falsche Hände geraten. Das muss man auf jedem Fall machen, weil die alten Mobiltelefone oft wieder verkauft und somit in den Umlauf gebracht werden. Sie werden dann meistens als „neuwertige“ Handys angeboten.

Die Top Handys auf einen Blick

Hier hast du die angesagtesten Handys verschiedener Marken wie Nokia, Sony Ericsson, Samsung, LG, HTC, Apple und Motorola auf einen Blick - unsere Bestseller Handys.