Handys
LTE - Long-Term Evolution für leistungsfähigere Smartphones
Wie sinnvoll ein Gebrauch von LTE im Jahre 2013 tatsächlich schon ist!

Ist LTE zum jetzigen Zeitpunkt sinnvoll einsetzbar?

Das Mobile Internet zählt zu den wegweisenden Innovationen der letzten Jahre, wobei ein wesentlicher Anteil am Erfolg der Smartphones auch auf die flächendeckende Versorgung zurückzuführen ist. Mittlerweile gehört Online Banking zum Alltag, ebenso wie „Bezahlen im Vorbeigehen“ (vornehmlich Asien, USA und UK) oder der bequeme Datenaustausch über eine Cloud. Da das Datenvolumen hierbei stetig wächst, aber auch dem Bedürfnis nach Sicherheit und Transparenz Rechnung getragen werden muss, investiert die Branche in den Ausbau neuer Hochleistungsnetze.

LTE gehört zu den wesentlichen Grundlagen dieser zukunftsweisenden Strategie – wir klären in diesem Beitrag die wichtigsten Belange und beantworten die Frage, wie sinnvoll ein Gebrauch im Jahre 2013 tatsächlich schon ist.

Die vierte Generation im Aufbruch


Logo
LTE sinnvoll einsetzbar?
Quelle: fotolia.de
LTE, was im Englischen für Long-Term Evolution steht, wird gemeinhin als 4G bezeichnet und bietet gegenüber den aktuellen Techniken wesentliche Vorteile. Ein theoretischer Download von 100 MBit pro Sekunde ist möglich, was im Bezug auf die immer leistungsfähigeren Smartphones auf absehbare Zeit auch als sinnvoll erachtet werden dürfte. Schwierigkeiten, insbesondere Kapazitätsprobleme zu Stoßzeiten und Ausfälle, zeigen sich jedoch bereits jetzt in älteren Netzen – die berechtigte Frage muss also lauten, inwiefern LTE robuster beziehungsweise stabiler gegenüber derlei Beeinträchtigungen funktioniert, um entsprechende Geschwindigkeiten auch wirklich gewährleisten zu können.

Die entsprechenden Frequenzen wurden Anfang 2010 im Rahmen einer Auktion der Bundesnetzagentur versteigert, seitdem läuft der Auf- und Ausbau des Netzes. Zum jetzigen Zeitpunkt (Ende 2013) kann gesagt werden, dass mittlerweile auch städtische Agglomerationen und Ballungsgebiete mit LTE versorgt sind. Unabhängige Tests haben gezeigt, dass ein Regelbetrieb mit entsprechendem Puffer problemlos möglich ist, was eine massenweise Nutzung dieser Technik erlaubt. Entsprechende Sparangebote, wie es sie beispielsweise bei Handyliga auch und vor allem im Bereich des Mobilen Internets gibt, lohnen sich aufgrund dieser Thematik gerade auf Basis der günstigen Einstiegspreise.

Entsprechende Hardware benötigt


Um LTE auch tatsächlich nutzen zu können, bedarf es der entsprechenden Technik auf Seiten des Smartphones. Aktuelle, in diesem Jahr neu auf den Markt gebrachte beziehungsweise weiterentwickelte Systeme, verfügen im Regelfall über eine Kompatibilität beziehungsweise haben sie die entsprechenden Module eingebaut. Anders verhält es sich beim Mobilen Surfen, wenn Sie mit einem Surfstick unterwegs sind – hier gilt es jedoch zu überprüfen, ob die Versprechungen in unabhängigen Tests wirklich eingelöst werden konnten oder der Ausbau für diese Variante des Zugangs noch zu löchrig ist.

Ein Tipp: Prüfen Sie auf den Seiten der infrage kommenden Provider, wie die aktuelle Netzabdeckung aussieht und ob Ihre Region beziehungsweise Ihre Strecken darauf verzeichnet sind.

Die Top Handys auf einen Blick

Hier hast du die angesagtesten Handys verschiedener Marken wie Nokia, Sony Ericsson, Samsung, LG, HTC, Apple und Motorola auf einen Blick - unsere Bestseller Handys.